Interdisziplinäre Untersuchungen umfassen folgende naturwissenschaftlichen Analysen:

1. Archäometallurgische Analysen und Bestimmung der Bleiisotopen-Verhältnisse an Erzen, Schlacken, Ofenresten und Metallen. (EMPA Dübendorf)

2. Radiocarbondatierungen an Holzkohlen aus Schichten und Ofeneinheiten von Almyras und weiterer Fundplätze im Sia-Tal. (ETH Zürich, Institut für Mittelenergiephysik)

3. Holzartenbestimmungen an über 1000 Proben aus der Grabung Almyras zur Rekonstruktion der Bewaldung und des Klimas sowie der Umwelteinflüsse der intensiven Kupferverhüttungstätigkeit. (Labor für Quartäre Hölzer, Adliswil)

4. Archäomagnetische Untersuchungen an Schmelzöfen zur Erstellung einer chronologischen Referenzdatei für zukünftige archäomagnetische Datierungen auf Zypern. Ziel ist, anderweitig nicht datierbare Strukturen wie Herde, Feuerstellen und Öfen mittels Archäomagnetismus datieren zu können. (Université de Genève, Institut de Minéralogie)

5. Experimenteller Nachbau der Verhüttungsöfen und Nachvollzug des Prozesses mit möglichst authentischen Rohstoffen und Arbeitsmitteln, mit anschliessender Analytik aller beteiligten Materialien. (EMPA Dübendorf)


Holzkohle
(Klicke auf die Bilder zum Vergrössern)
Rohkupfer