6. Mai

 

 

Ein Abend - 3 Länder - viel Freude!
Die Sektion Region Basel feiert den Vereidigungstag international! 

An diesem Abend schöpft unsere Sektion das Privileg einer "Randregion" wieder voll aus. So besuchen wir Schweizer im nahen Deutschland eine italienische Vinoteca, um wie jedes Jahr im Rahmen des Vereidigungstages bei gemütlichem Beisammensein einen kulinarischen Streifzug zu machen.

Es war ein Experiment ins nahe Ausland zu gehen und der Vorstand hatte keine Ahnung, wie die Mitglieder dies honorieren würden. Aber alle unsere Befürchtungen waren umsonst. 45 Personen (!) trafen sich im "Stettemer Wiikeller " ein. Überwältigend!
So durfte Präsident Thomas Mächler eine stolze Zahl Anwesende begrüßen und willkommen heißen. Leo Graf fand für uns diesen herrlichen Keller, dessen Ambiente hundertprozentig zum Abend passte.
Was das Ambiente versprach, hielt auch die Küche. nach dem Apéro - der liebenswürdigerweise von der Fahnengotte Sonja Kaiser-Tosin - offeriert wurde, wurden herrliche Antipasti gereicht. Auch die anschließenden Teigwaren war eine Gaumenfreude, genauso wie das Dolce.

Kamerad Theodor Moser brachte sein überdimensionales Fotoalbum mit. Die Anwesenden durften in dieser wertvollen Bilddokumentation aus vergangenen Gardezeiten blättern. Diese besondere Zeitreise war eine dankenswerte Bereicherung des Abends.

Der Höhepunkt war aber eine ganz große Überraschung und wurde gelüftet, als Kamerad Fridolin Wildhaber das Wort ergriff und ein nigelnagelneues Flammenschwert auspackte. Er erklärte, dass dieses Kunstwerk aus Eigeninitiative und durch seine eigenen Hände entstanden sei. Das Flammenschwert ist für die Fahnenwache unserer neuen Sektionsfahne gedacht und die Sektion darf es zum Selbstkostenpreis übernehmen. Grosse Begeisterung machte sich im Keller breit. Die Begeisterung kannte keine grenzen mehr, als ein Kamerad aufstand und den Selbstkostenpreis der Sektion spontan sponserte!
Thomas Mächler fand bei der Verabschiedung für diese Gesten (die Fabrikation und Sponsoring) kaum noch Worte und freute sich einfach, Präsident einer solch tollen Sektion sein zu dürfen.

Auch in der Sektion Region Basel läuft es nicht immer so rund, aber dieser Abend war ein weiterer, unvergesslicher Höhepunkt des Jubeljahres 2005!

Bericht und Fotos: Thomas Mächler